Coaching vor, während und nach der Auszeit

Ob Persönlichkeitsentwicklung, spirituelle Erfahrung, Erholung oder einfach mal raus aus dem Alltag, um sich über die eigene berufliche Situation und Zukunft klarer zu werden, die Gründe für eine Auszeit oder ein Sabbatical verbunden mit einem Auslandsaufenthalt sind vielfältig. Und auch die Ausgestaltung der freien Monate fällt unterschiedlich aus. Von der sportlichen Bewegung in unbekannten Gegenden über das spirituelle Wandern oder bereisen fremder Länder bis hin zum sozialen Engagement, kann heute jede/r Auszeitwillige/r das Passende für sich finden. Wer seine Auszeit mit dem Wunsch nach einer beruflichen Veränderung oder Neuorientierung verknüpft, sollte sich im Vorfeld vorbereiten und ein paar Fragen mit auf den Weg nehmen. Denn Dein innerer Reiseführer möchte wissen, auf was er Dich während Deiner Reise aufmerksam machen soll. So stellst Du sicher, dass Du die Wegweiser und Sehenswürdigkeiten, die Dich beruflich in eine andere Richtung bringen, auch wahrnimmst und später verwerten kannst.

Verschaffe Dir einen Eindruck vom "Auszeit-Coaching zur beruflichen Neuorientierung 40+" beim kostenlosen LIVE-WEBINAR am Samstag, den 30.11.2019 von 10:30 bis 11:15 Uhr

>>Weitere Infos zum Webinar und Anmeldung

Ehrenamtlicher Aufbau einer Berufsberatung, Nepal 2011
Ehrenamtlicher Aufbau einer Berufsberatung, Nepal 2011

Meine Auszeit-Erfahrungen

2011, 2014 und 2019 habe ich selber Auslands-Auszeiten genommen und sie mit unterschiedlichen Inhalten gefüllt. Für einen ehrenamtlichen Einsatz in Nepal war ich 2011 sechs Wochen in einem Projekt des Freundeskreis Nepalhilfe e.V. (FNH). Ohne zu diesem Zeitpunkt zu wissen, dass ich mich später mal mit der beruflichen Orientierung beschäftigen würde, war es meine Aufgabe, eine Berufsberatung für Jugendliche aufzubauen. Übrigens habe ich mich u.a. auch mittels eines Coachings auf diese Auszeit vorbereitet.

2014 waren mein Mann und ich sechs Monate in Neuseeland, um zu testen, ob wir dort leben könnten und ich setzte mich im letzten Monat dort mit der Ausrichtung meiner Selbständigkeit intensiv auseinander. Das Ergebnis: Wir bleiben in Deutschland und reisen immer wieder mal für längere Zeit dorthin. Seit meiner Rückkehr habe ich mich als Coach für berufliche Neuorientierung positioniert.

2019 waren wir noch einmal zwei Monate in Neuseeland, um über Wwoofing neue Menschen und Lebensweisen kennenzulernen. Mehr zu unseren Neuseeland-Aufenthalten findest Du in meinem Neuseeland-Blog. Aus meinen eigenen Erkenntnissen und nachdem ich Interviews mit vielen anderen Auszeitlern geführt habe, möchte ich Dir für Dein Sabbatical diese Impulse mit auf den Weg geben und Dir ein begleitendes Coaching ans Herz legen.

Auszeit Neuseeland
6 Monate Auszeit in Neuseeland 2014/2015

Vorbereitung

Um eine bereichernde und erfüllte Zeit fernab Deines Alltags zu verbringen, empfehle ich Dir vorab ein paar vorbereitende Maßnahmen:

  • Erarbeite für Dich im Selbstcoaching oder gemeinsam mit einem Coach, was Deine Erwartungen an die Auszeit sind. Mal angenommen, Deine Reise wäre zu Ende, was wäre dann anders als vor Deiner Reise?
  • Was ist Dir während Deiner Auszeit wichtig?
  • Was sind Deine Bedürfnisse während der Auszeit?
  • Wie möchtest Du die Zeit erleben?
  • Welche „Wegweiser und Sehenswürdigkeiten“ willst Du für Deine berufliche Neuorientierung nutzen? (z.B. eigene ungeahnte Fähigkeiten und Talente entdecken)
  • Was soll auf gar keinen Fall passieren?

Gerne sende ich Dir noch weitere Vorbereitungsfragen, die Du im Vorfeld für Dich erarbeiten kannst, oder coache Dich online oder live. So stellst Du sicher, dass Du Deinen Fokus auf das scharf stellst, was Dich weiterbringt, und lässt Unwichtiges an Dir vorbeiziehen.

Während der Reise

Eine gute Balance zwischen sich treiben lassen und sich etwas erarbeiten, hilft Dir Deine Erwartungen an die Auszeit zu erfüllen. Dieses Gleichgewicht stellt sich ein, sobald Du Dich geistig und körperlich auf die neue Umgebung einlässt. Zudem empfehle ich Dir ein paar unterstützende Hilfsmittel während Deiner Reise.

  • Lass der Zeit ihren Lauf und Deine Gedanken schweifen. Je mehr Du loslässt, je mehr löst Du Dich von gewohnten Denkmustern.
  • Lese Bücher zum Thema berufliche Neuorientierung (z.B. Das Café am Rande der Welt, Big Five for Life, Vom Beruf zur Berufung, Wishcraft) oder nutze das Kartenspiel „Wandelwillig?!“ mit 50 Selbstcoaching-Übungen
  • Führe ein Tagebuch über Deine wichtigsten Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse. Gleiche das ab, mit den Fragen und Antworten, die Du Dir vor der Reise vorgenommen hattest.
  • Verankere Deine persönlichen Erkenntnisjuwelen mit kleinen Mitbringseln (getrocknete Blüte, Muschel, Feder …), die Dich auch zurück im heimischen Alltag daran erinnern.
  • Tausche Dich mit anderen – gerne auch in einer anderen Sprache – über Deine Erlebnisse und Erkenntnisse aus. Was erkennen sie noch, was Du nicht wahrgenommen hast? Höre genau hin.
  • Nutze einen Reminder – gerne auch mich -, der/die Dich an Deine Wegweiser und Sehenswürdigkeiten zur beruflichen Neuorientierung erinnert.
  • Plane zum Ende der Reise ein paar Tage für einen strukturierten Plan ein. Gerne sende ich Dir dafür eine Checkliste, die Du HIER anfordern kannst.

Rückkehr

Viele meiner Interviewpartner*innen stellten fest, dass sie sich gut auf ihre mehrmonatige Auszeit vorbereitet und auch während der Reise erhellende Erkenntnisse gewonnen hatten. Was einige jedoch ausblenden, ist die Rückkehr in ihr „altes“ Leben. Meine These ist, dass jede Person sich während einer mindestens sechswöchigen Auszeit verändert, das gewohnte Umfeld jedoch nicht. Deshalb auch hier ein paar Rückkehrfragen:

  • Wie willst Du Deine Veränderung in Deinen Kontext zu Hause integrieren?
  • Was willst Du verändern, weil es für Dich nicht mehr passt?
  • Was ist Neues während Deiner Auszeit in Dir herangereift, was nun gelebt werden will?
  • Mit welchen Personen willst Du Dich umgeben?
  • Welche Schlüsse ziehst Du aus Deiner Auszeit zur beruflichen Neuorientierung?
  • Welche Entscheidungen willst Du nun treffen?

Das sind nur einige der Fragen, die Du Dir kurz vor Deiner Rückkehr oder danach stellen solltest. Alternativ kannst Du nach Deiner Rückkehr noch weitere Zeit in Deiner Heimat einplanen, um Dich im Selbstcoaching oder Coaching auf Deine Veränderungen einzustellen, Entscheidungen zu treffen und/oder neuen Aufgaben anzugehen.

Coaching-Angebot

Dieses Angebot ist aus einer Befragung von Personen, die eine Auszeit gemacht haben oder noch machen wollen, um sich beruflich zu verändern, hervorgegangen. Die Ergebnisse der Interviews findest Du hier.

Ob vor, während oder nach der Reise, ich coache Dich gerne im Rahmen Deiner Auszeit zur beruflichen Neuorientierung. Du schilderst mir zunächst telefonisch (+49 221 966 170 16) Dein Anliegen und wir schauen dann gemeinsam, welchen inspirierenden und bereichernden Proviant ich Deinem Reiserucksack beisteuern kann.

Links zu verwandten Beiträgen